Sie sind hier: Motorrad+Equipment / Produkte und Trends / Die neue Garmin Oregon 600-Serie
Garmin Oregon 600-Serie

Garmin Oregon 600-Serie

Garmin hat mit der Oregon 600 Serie die neueste Generation Outdoor-Navis präsentiert. Die klassische Straßennavigation beherrschen die kompakten Multitalente ganz nebenbei.

Die wichtigsten Verbesserungen gegenüber der Vorgängerserie konnten im Bereich Display und Konnektivität erzielt werden. Der berührungsempfindliche (kapazitive) Farbbildschirm bietet 240 mal 400 Bildpunkte. Das transflektive Display nutzt externe Lichtquellen, z. B. Sonnenlicht, um Helligkeit und Lesbarkeit zu steigern. Außerdem wird hierdurch der Akku geschont, da die Beleuchtung nicht erhöht werden muss. Das Display kann nun wahlweise im Hoch- oder Querformat genutzt werden.

Für den Datenaustausch mit einem PC steht eine Highspeed-USB-Schnittstelle zur Verfügung, die Kommunikation mit anderen (entsprechend ausgestatteten) Garmin-Geräten erfolgt über die ANT+ Technologie. Große Dateien wie Bilder können somit einfach von Gerät zu Gerät verschoben werden.

Garmin Oregon 600er Serie: elektronischer 3-Achsen-Kompass mit Neigungskorrektur
Garmin Oregon 600er Serie: verbessertes Layout des Tripcomputers
Bei den Oregon Geräten der Ausführung 650 ist eine 8-MP-Kamera integriert

Garmin Oregon 600 Serie: elektronischer 3-Achsen-Kompass mit Neigungskorrektur (l.) und verbessertes Layout des Tripcomputers. Bei den Geräten der Ausführung 650 ist eine 8-MP-Kamera integriert (r.).

Zudem können Daten wie Wegpunkte, Geocaches, Tracks und Bilder drahtlos mit der Garmin Cloud synchronisiert werden, so dass der Nutzer per Smartphone und entsprechender App von überall darauf zugreifen kann.

Beim Outdooreinsatz kommt der neue elektronische 3-Achsen-Kompass mit Neigungskorrektur zum Einsatz. Dieser kann die Richtung auch bei Stillstand und wenn das Gerät nicht waagerecht gehalten wird, angeben. Der barometrische Höhenmesser ermittelt anhand von Änderungen des Luftdrucks die genaue geografische Höhe. 

Der hochempfindliche, WAAS-/EGNOS- und GLONASS-fähige GPS-Empfänger sowie die so genannte HotFix-Satellitenlokalisierung erlauben eine besonders schnelle und genaue Positionsbestimmung. Außerdem kann die GPS-Position auch in dichten Wäldern und tiefen Schluchten beibehalten werden.

Besonders flexibel zeigen sich die neuen 600er Oregon-Geräte bei der Kartennutzung. Neben Garmin-eigenen Vektor-Karten können auch kalibrierte Satellitenbilder, Rasterkarten oder komplett selbst erstellte Karten verarbeitet werden. Für den Austausch empfiehlt sich das kostenlos bei Garmin erhältliche Programm MapInstall.

Mit NavTeq-Straßenkarten werden die Outdoor-Geräte zum vollwertigen Straßennavigationssystem.

Alpenvereinskarte Garmin

Die Garmin-Geräte der Oregon 600-Serie sind kompatibel mit den unterschiedlichsten Kartentypen. Neben Garmin-eigenen Outdoor- und Straßenkarten können auch Rasterkarten wie die Alpenvereinskarten oder selbst erstellte Karten installiert werden.

Auch in Sachen Benutzbarkeit hat sich einiges getan. So stehen voreingestellte Profile zur Verfügung, die automatisch Funktionen spezifisch anordnen und die Kartendarstellung anpassen. Über eine frei belegbare Schnellwahltaste wird der Zugriff auf häufig benötigte Funktionen erleichtert.

Verbesserungen gab es auch bei der Darstellung des Höhenprofils, dem Layout des Tripcomputers und dem Zugang zum Wegpunktmanagement.

Der integrierte Speicher variiert abhängig vom Modell zwischen 750 MB bis 4,4 GB. Darin können 4000 Wegpunkte, 200 Routen und 200 Tracks abgelegt werden. 10.000 Punkte markieren das Maximum bei der Trackaufzeichnung.

Für zusätzlichen Speicherbedarf können MicroSD-Karten verwendet werden. Bei den Modellen Oregon 600t und 650t ist jeweils eine topographische Karte vorinstalliert.

Die 650er Geräte sind mit einer 8-Megapixel-Kamera ausgestattet. Schatzsucher können sich über umfangreiche Geocaching-Funktionen freuen.

Die Stromversorgung erfolgt wahlweise über ein Akkupack oder zwei handelsübliche AA-Batterien, so dass man nicht zwingend ein Ladegerät mitführen muss. Die Betriebsdauer wird mit 16 Stunden angegeben

Die Geräte sind wasserdicht, mit Maßen von 6,1 x 11,4 x 3,3 Zentimetern kompakt, robust und wiegen mit Batterien 210 Gramm.

Die Preise reichen von 379 Euro für das Garmin Oregon 600 bis 519 Euro für das 650t.

Opens external link in new window Weitere Informationen



Aktuelle GPS-Touren der TF-Scouts

Ferlach – Solvaca...
Wir fahren auf der uns bekannten Strecke von Ferlach östlich zum SCHAIDA-SATTEL In...
1 Woche Madeira auf...
1. Tag einer einwöchigen Tour mit Miet-BMWs auf Madeira.
Dreiländer-Tour
Wir starten in Ferlach zu einer Traumtour im Dreiländereck Österreich, Slowenien...

Motorrad-Hotels und Pensionen

Hotel Special 2014/15

Über 500 ausgesuchte Hotels und Gasthöfe in Deutschland und ganz Europa in denen Motorradfahrer nicht selten schon zur Stammkundschaft gehören. Alle Häuser wurden von unserer Redaktion geprüft, in der Auswahl finden sich Gastgeber aller Kategorien, von der preisgünstigen Pension bis zum Luxushotel. Detaillierte Straßenkarten erleichtern das Auffinden der Häuser.  mehr


 

Mein Tourenfahrer

Noch keine Logindaten? Zur RegistrierungZur Registrierung

Tour-Datenbank

GPS-Daten und Infos zu den TF-Reisereportagen [mehr]

Der Markt

Im TF und im MF erscheint monatlich einer der größten privaten Kleinanzeigen- märkte der Branche. Kostenfrei!

TF-Filme

Packende Reisefilme als DVD oder Video on Demand. [mehr]

Motorrad-Hotels

TF-Partnerhäuser

Über 500 motorradfreund­liche ­Hotels auf einen Blick.

Web-App

Hotelsuche unterwegs für Smartphone-Nutzer.

TF-Scouts

Das interaktive Tourenportal für Motorradfahrer. [mehr]

TF-Globus

Alle TOURENFAHRER-Inhalte auf einen Blick. [mehr]

TF-News-App

Aktuelle Motorrad-News direkt auf's Smartphone. [mehr]

TF-Archiv

Alle TOURENFAHRER-Artikel seit 1982 als PDF für kleines Geld.
Für Abonnenten gratis.  [mehr]

GPS-Daten

EasyRoutes GPS-Touren

Komplett ausgearbeitete GPS-Touren zum Nachfahren.

GPS-Abo-Touren

Nur für Abonnenten: GPS-­Daten zu den Reportagen im TF.

GPS-Downloads

GPS-Daten für die schönsten ­Motorrad-Ziele in Europa